Mit der Nutzung unserer Seite, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Ok

cDAY 2016

cday_ticket_2016_1-346x198Am 01. und 02. Juni 2016 fanden sich knapp 180 Kunden, Interessenten und Partner der führenden Software CATALOGcreator® zu dem Branchentreff in Herrsching am Ammersee ein. Der cDAY 2016 hat wieder mit vielen interessanten Beiträgen den Bogen von elektronischen Ersatzteilkatalogen zu Service-Informationssystemen gespannt.

Für den Nachmittag des 1. Juni waren eine Reihe von Workshops zu Themen, wie Stammdatenoptimierung, Katalogerstellung, 3D-Ersatzteilkataloge, Webshop- und Portalintegration und SAP CatMan im Fokus. Am 2. Juni stellte die TID Neuerungen aus der Entwicklung und Highlights aus laufenden Projekten vor. Mit großer Spannung verfolgten die Teilnehmer die Präsentationen von Kunden über ihre Erfahrungen mit dem CATALOGcreator®. Referenten waren u.a. der europaweit führende Hersteller von Reisemobilen, die Hymer Gruppe und der Anlagenbauer Claudius Peters.

Agenda

Die TID Informatik lud alle Kunden und Interessenten zum 12. cDAY vom 01. bis 02. Juni 2016 an den oberbayrischen Ammersee ein. Auch in diesem Jahr waren wir zu Gast im Haus der bayerischen Landwirtschaft in Herrsching.

Unter dem diesjährigen Motto: EXCELLENCE FOR SERVICE boten wir interessante Workshops (CATALOGcreator®, SAP – Integrationsszenarien & up2date Serviceportal) und ließen sehr gerne unsere Kunden JENOPTIK Robot GmbH, Klöckner Desma Elastomertechnik GmbH, Claudius Peters Projects GmbH, EREMA Engineering Recycling Maschinen und Anlagen Ges.m.b.H. und Dethleffs GmbH  & Co. KG zu Wort kommen. Wir präsentierten News & Trends rund um die Themen Industrie 4.0 und Service 4.0 mit dem CATALOGcreator®.

Als Highlight zum Abschluss der Veranstaltung konnten wir Dr. Stephan Otto vom Fraunhofer Institut gewinnen. Er beschäftigt sich mit der Weiterentwicklung und Einbettung von Technologien in zukünftige Anwendungen, z.B. in der Logistik, Produktion und im Entertainment. In seinem Vortrag zeiget er auch interessante Perspektiven auf, wie Augmented und Virtual Reality neue Impulse für Applikationen für Dokumentation und Service geben können. Dr. Otto hat den Traum vom Holodeck wahr gemacht und bietet auf 1.400 qm Fläche interaktives Begehen einer virtuellen Welt (http://www.iis.fraunhofer.de/de/ff/lok/proj/holodeck.html).

Unsere Teilnehmer vom cDAY nahmen viele praktische Tipps mit und  ließen sich von innovativen Lösungsmöglichkeiten für Ihr After-Sales-Geschäft mit dem CATALOGcreator® inspirieren!

 

1. Juni 2016: Workshops für Kunden und InteressentenMotto

Die drei angebotenen Workshops liefen parallel:

Workshop 1: CATALOGcreator® 2016

Dort erlebten Sie zuerst einen kurzen Überblick über den Erstellungsprozess eines elektronischen Ersatzteilkatalogs. Nach dieser Einführung in die Projektarbeit mit CATALOGcreator® zeigte das Team der TID Details zu verschiedenen Schwerpunktthemen, wie z. B. 3D-Kataloge, Schaltplanintegration oder das Anbinden eines ERP – Systems.

Workshop 2: SAP – Integrationsszenarien

Stammdatenpflege für Ersatzteilkataloge mit SAP CatMan, die Integration des neuen SAP – Webshops „Hybris“, Lean – Catalog. Inklusive Erfahrungsbericht des Kunden JENOPTIK Robot GmbH.

Workshop 3: User Meeting up2date ServicePortal

Im Rahmen des cDays 2016 fand in diesem Jahr das erste Anwendertreffen für Nutzer des up2date ServicePortals statt, bestehend aus dem ERP-unabhängigen up2date Shop, dem CATALOGcreator®-Ersatzteilkatalog, sowie der Enterprise-Portal-Lösung Liferay. Der Workshop sollte dabei Bestandskunden, wie auch Interessenten, einen Überblick über die Einsatzmöglichkeiten der Lösung, sowie die Neuerungen des letzten Jahres geben und eine Plattform zur Diskussion der weiteren Entwicklungsrichtung bieten.

Get Together und Abendveranstaltung cDAY 2016Ammersee_Herrsching

Auch dieses Jahr stand das Networking, die Kommunikation und der Erfahrungsaustausch im Vordergrund. Beim „Get Together“ bei einem Kaffee oder Prosecco in ungezwungener Atmosphäre mit den Interessenten, Kunden, Partnern und Mitarbeitern der TID nutzen die Teilnehmer die Gelegenheit, sich auszutauschen. Am Abend waren alle eingeladen, an der Rundfahrt auf dem Ammersee mit dem Schaufelraddampfer „Herrsching“ teilzunehmen.

2. Juni 2016: Kongress für Kunden, Partner und Interessenten

Ab 8:30 h Empfang der Teilnehmer im Foyer, Tagungszeit: 9.00 bis 17.00 h

  • CATALOGcreator® im Fokus

Begrüßung, Eröffnungsvortrag und Highlights aus den CATALOGcreator® Projekten

  • Dethleffs GmbH & Co. KG – Online-Ersatzteilkataloge für die Caravan-Branche

Der führende Caravan-Hersteller nutzt CATALOGcreator®, um fahrzeugbezogene Kataloge über das up2date ServicePortal im Internet zu publizieren. Anhand der Fahrzeugidentifikationsnummer werden nur noch diejenigen Bauteile gelistet, die in dem Fahrzeug verbaut sind.

  • Claudius Peters Projects GmbH – Mehr als „nur“ Ersatzteilkatalog

Wie der CATALOGcreator® Zugang zu Daten aus diversen Expertensystemen (ERP, CAE, CAD, Projektdaten, Seriennummern, Dokumentation) als „Data Connector“ für interne und externe Anwender einfach ermöglicht. Die Einführung einer Projektplattform im Anlagenbau für den gesamten Durchlauf: Engineering, Montage, Inbetriebnahme, After Market.

  • EREMA Engineering Recycling Maschinen und Anlagen Ges.m.b.H. – Geschwindigkeitszuwachs im After-Sales

Die Besonderheiten des Projekts sind: der Umgang mit dem Maschinenlebenslauf, mit internen und externen Zeichnungsdaten sowie mit internationaler Preisgestaltung für das Händlernetzwerk.

  • Klöckner DESMA Elastomertechnik GmbH  – Was macht einen Katalog wirklich erfolgreich?

Klar, eine innovative und zuverlässige Technologie ist wichtig für den Erfolg einer Softwarelösung. Aber auch die beste Technologie bringt nichts, wenn diese nicht in ein nutzenorientiertes Produkt umgesetzt und dieses dann auch entsprechend professionell vermarktet wird. Am Beispiel der Klöckner DESMA Elastomertechnik zeigten wir, wie man es im Rahmen einer echten Industrie 4.0 Lösung machen kann.

  • Integration von CATALOGcreator® 3D Ersatzteilkatalogen in mobile Titelblatt_cDAYCustomer Service Apps

Konkrete Kundenbeispiele von Predictive Maintenance Cockpits zur Auslösung von Instandhaltungs-Aufträgen und von Customer Service Apps zu deren Abarbeitung, jeweils mit integrierten 3D Ersatzteilkatalogen, ganz im Kontext von Industrie 4.0.

  •  Augmented und Virtual Reality

Vorgestellt und bewertet wurden die unterschiedlichen Ansätze für Augmented und Virtual Reality. Im zweiten Teil stellte der Referent aktuelle Beispiele in unterschiedlichen Anwendungsbereichen vor, u.a. für Dokumentation und Service.

  •  Abschluss und Verlosung

Weitere Info finden Sie in unserem cDay_2016_Flyer.

Die an der Veranstaltung teilnehmenden Personen erklären sich einverstanden, dass Fotos oder Videos, die an der Veranstaltung gemacht werden, ohne Anspruch auf Entgelt veröffentlicht werden dürfen.

 

 

 

Referenten

Robert Schäfer
TID Informatik GmbH

Rafi Boudjakdjian
TID Informatik GmbH

Daniel Binder
TID Informatik GmbH

Hermann Arya
TID Informatik GmbH

Bernd Weigelt
TID Informatik GmbH

Claudia Leutenbauer
TID Informatik GmbH

Klaus Münch-Ziegler
TID Informatik GmbH

Volker Becht
TID Informatik GmbH

Dr. Andreas Wenzel
Radiomoderator

Helmut Back
SAP Deutschland SE & Co.KG

Pierre Große
SAP Deutschland SE & Co.KG

Patrick Hey
SYCOR GmbH

Dirk Quilitzsch
JENOPTIK Robot GmbH

Jonas Sladek
SAP Deutschland SE & Co.KG

Joachim Bruck
KUMAsoft GmbH

Michael Pascht
Klöckner DESMA Elastomertechnik GmbH

Andreas Wehmeyer
symmedia gmbh

Thomas Nagel
Claudius Peters Projects GmbH

Christoph Krump
EREMA Engineering Recycling Maschinen und Anlagen Ges.m.b.H

Michael Fleschhut
Dethleffs GmbH  & Co. KG

Christian Schweizer
 Dethleffs GmbH  & Co. KG

Daniel Schultheiss
allvisual ag

Dr. Stephan Otto
Fraunhofer Institute for Integrated Circuits IIS

Partner